Holzdrucktechnologie basiert auf Sublimation d.h. Kopieren der bestimmten Textur von Sublimierungsfolie auf das gewünschte Objekt. Zunächst müssen die Metallteile mit Verwendung des Spezialpulvers pulverbeschichtet werden, und erst danach können sie in den Sublimationsprozess einetreten. Sublimationsprozess wird in einem speziellen Ofen durchgeführt, der auf einer Seite den Rollwagen zum Profilvakuumierung und auf anderer Seite den Vakuumtisch für Blech hat (gebaut aus Hohlrahmen und thermostabilem Silikongummi, um das bessere Vakuum bei Blechen zu erreichen). Die Verwendung von Rollwagen und Vakuumtisch wird abwechselnd durchgeführt.


Der Sublimationsofen ist ähnlich wie ein Härtungsofen mit genau dergleichen Wärmeeinheit gestaltet – nur die Außenmaße des Ofens sind unterschiedlich, weil sie auf Bleche und Profile angepasst sind. Maximale Länge der Profile liegt bei 6 m und die maximale Anzahl von Profilen ist 12 auf dem Vakuumtisch für Profile, während die maximalen Blechdimensionen die verwendet werden können, 3m x 1.5m auf dem Vakuumtisch für Bleche sind. Das Sublimationsverfahren wird bei einer Temperatur von 210 0C, von 3 bis 4 Minuten durchgeführt. Die Zeit, die für den Sublimationsprozess notwendig ist, hängt von der Größe und Stärke des Materials ab.